Schlechte Schuhe drücken oft nicht nur am Fuß

Wenn Sie nicht gerade schwimmen oder barfuß bei ihren Outdoor-Aktivitäten unterwegs sind, bewegen Sie sich auf Schuhen. Und gerade die sind es, die einem auf Dauer bei jeder Outdoor-Aktivität die meisten Probleme bescheren können. Ob beim Wandern, Laufen, Klettern oder auch beim Fahrradfahren, unsere Fortbewegung hängt im Wesentlichen an den Füßen. Es ist dabei nicht der Fuß selbst, der dafür ein wichtiges Maß vorgibt, sondern auch das Umfeld, wo derselbe zum Einsatz kommt. Waren vor 20 bis 30 Jahren die Auswahlmöglichkeiten im Freizeit- und Sportschuhbereich noch recht eingeschränkt, können wir heute fast für jede erdenkliche Rahmenbedingung den passenden Schuh auswählen. Nur finden muss man die richtigen eben. Es gibt natürlich kein allgemeingültiges Rezept dazu, aber ein paar Tipps, die wir Ihnen gerne für ihren nächsten Schuhkauf an die Hand geben möchten.

Es geht nicht nur um die Schuhgröße

Ob ein Schuh zu weit oder zu schmal ist, merkt eigentlich jeder beim Anprobieren. Vielleicht ist auch jedem aktiven Jogger bekannt, dass Laufschuhe immer eine Daumenbreite Luft vor dem dicken Zeh brauchen, da sich Füße beim Langstreckenlauf nicht nur in der Breite ausdehnen, sondern auch in die Länge. Dass gute Kletter-, Wander- oder Trecking-Schuhe besser über die Knöchel gehen sollen, ist wahrscheinlich jedem bekannt, welche Sohlenstärke, welches Sohlenprofil und -material allerdings nicht. Schuhe schützen auch nicht nur unsere Füße und Fußgelenke, sondern auch unsere Knie- und Hüftgelenke. Schuhkauf ist eine recht komplexe Angelegenheit und wer schon mal Einlagen tragen musste und bei einem Orthopäden in Behandlung war, der wird das bestätigen können. Nur sollte man es nicht soweit kommen lassen und schon beim Erstkauf einen fachmännischen Rat einholen. Generell lassen sich Sportschuhmodelle einteilen, ob sie eher schmal oder weit geschnitten sind, die Beurteilung, ob das Fußbett zum eigenen Fuß passt, leider nicht, denn jeder Fuß ist zwar ähnlich, aber eben nicht gleich.

Seien Sie bitte fair und kaufen ihre Schuhe dort, wo sie gut beraten wurden, nicht danach billigstmöglich im Internet.