Radfahren macht nur dann Spaß, wenn das Fahrrad passt

Mit dem Fahrrad ist es so ähnlich wie mit den Schuhen. Wenn was drückt oder nicht sitzt, dann nervt’s, und zwar gewaltig. Fahrräder gibt es in allen Ausstattungen, Designs oder Farben und mit oder ohne Zubehör. Wenn Sie sich für all das schon entschieden haben, dann kommt es bei der Auswahl eines Fahrrades noch auf drei ganz elementare Dinge an.

  • Rahmengröße
  • Sattel
  • Sitzposition

Wenn eine dieser drei Komponenten nicht stimmt, wird Ihnen Ihr Fahrrad auf kurz oder lang den Spaß am Fahrradfahren verleiden. Da können das Wetter und die Umgebung noch so schön sein, die Kollegen, mit denen Sie unterwegs sind noch so nett, die gute Laune wird sehr schnell verfliegen. Die folgenden Tipps sind als Anregungen zu verstehen und Sie sollten auf jeden Fall einen Fachhändler oder einen erfahrenen Radfahrer in Ihre Entscheidungen mit einbinden.

Rahmengröße

Je nach Fahrradtyp ändern sich die Rahmenhöhen bei Fahrrädern. Dazu müssen Sie ihre Beinlänge auf der Innenseite des Beins messen. Wenn Sie es ganz genau machen wollen, messen Sie einmal vom Schritt bis zur Ferse und zum Fußballen. Mit den Daten kann ihnen jeder Fahrradhändler die richtige Rahmenhöhe für das entsprechende Fahrrad angeben. Kostenlose Tabellen und Rechner zum Kontrollieren gibt’s auch im Internet.

Sattel

Fast ihr ganzes Körpergewicht ruht während der gesamten Fahrt auf dem Sattel. Ein guter Fahrradsattel ist in etwa so wichtig wie es für einen Jogger die Laufschuhe sind. Gehen Sie davon aus, wenn ihr Fahrrad nicht zu den teureren gehören soll, dass gerne am Sattel gespart wird. Wenn es der Geldbeutel zulässt, kaufen Sie sich einen Ledersattel. Der schmiegt sich im Laufe der Zeit an Ihr Gesäß an.

Sitzposition

Anatomisch sind Menschen sehr verschieden und Proportionen zwischen Arm- und Beinlänge können genauso variieren wie die Länge des Oberkörpers. Der Abstand zwischen Sattel und Lenker sowie die Lenkerhöhe, -breite und -form bestimmen im Wesentlichen Ihre Sitzposition. Nehmen Sie sich Zeit, das mit einem Fachmann zu optimieren. Ihr Rücken wird es Ihnen auf jeden Fall danken.